Liebe Naturfreundin, lieber Naturfreund,
 
in diesen Tagen treffen die ersten Wiedehopfe in ihren Brutrevieren ein. Doch sie finden immer weniger geeignete Lebensräume für sich und ihren Nachwuchs. Wir engagieren uns mit Landkauf für den seltenen Brutvogel und verwandeln Wiesen in insektenreiche Lebensräume. In Ostbrandenburg haben wir jetzt die Gelegenheit, 38 Hektar Grünland und Acker für den Wiedehopf und andere bedrohte Wiesenvögel zu kaufen. Bitte helfen Sie uns dabei!
 
 
Mehr Wiesen für den Wiedehopf
Für Ihre Hilfe danken wir Ihnen herzlich im Namen der Natur!

Ihre Frauke Hennek und das Team der NABU-Stiftung
Aktuell
   
38 Hektar für den Wiedehopf
 
Retten Sie Wiesen für die Vogelwelt!
 
Foto: Marcus Bosch
 
Die Hutelandschaft Altranft-Sonnenburg bei Berlin bietet vor allem wärmeliebenden Arten wie dem Wiedehopf eine Heimat. Jetzt wollen wir hier weitere 38 Hektar für die Vogel- und Insektenwelt sichern. Denn wenn wir es nicht jetzt erwerben, wird dieses wertvolle Areal reines Wirtschaftsland bleiben. Schenken Sie zu Ostern dem Wiedehopf eine neue Bleibe - mit Ihrer Spende! mehr 
Neues aus den Stiftungsgebieten
Weitere 20 Hektar für die Natur
NABU-Stiftung vergrößert Naturparadies in Thüringen
Weitere 21 Hektar für die Natur
NABU-Stiftung vergrößert Naturparadies in Thüringen
Foto: Matthias Schrack
Viele schützenswerte Arten wie Sperlingskauz und Wildkatze sind im thüringischen Schafbachtal zu Hause. Im Winter 2020 vergrößerte die NABU-Stiftung das Naturparadies auf etwa 40 Hektar Land. Herzlichen Dank an alle, die uns dabei unterstützt haben! mehr 
Die Schadefähre
Eine Insel für Watvögel
Die Schadefähre
Eine Insel für Watvögel
Foto: Stefan Schwill
Die Insel Schadefähre im Norden des Anklamer Stadtbruchs ist Heimat für zahlreiche seltene Arten, darunter sind Rotschenkel und Kiebitz. Um das Naturparadies zu erhalten, will die NABU-Stiftung 2021 große Teile der Insel in sichere Obhut nehmen. mehr 
Es werde Licht
NABU-Stiftung schafft Lebensraum für seltene Adonisröschen
Es werde Licht
NABU-Stiftung schafft Lebensraum für seltene Adonisröschen
Foto: Christoph Armbruster/www.naturgucker.de
Die Frühlings-Adonisröschen kommen nur in wenigen Gebieten in Deutschland vor. In Ostbrandenburg ließ die NABU-Stiftung ein Stück der Pontischen Hänge bei Lebus auflichten, um mehr Platz für die goldgelben Steppenblumen zu schaffen. mehr 
Neue Kinderstuben für "Regenmännchen"
Besserer Schutz für Feuersalamander in thüringischen Stiftungsgebieten
Neue Kinderstuben für
Foto: Wenzel Halla
Am Eichert und am Bocksberg im Thüringischen Schiefergebirge bewahren wir als NABU-Stiftung zahlreiche Lebensräume für Feuersalamander. Im Winter 2021 konnten hier vier Gewässer als Kinderstube für die kleinen Lurche wiederhergestellt werden. mehr 
„Erste Hilfe“ für Schwarzhalstaucher
Schutzmaßnahmen für Brutvögel an der Westerwälder Seenplatte
„Erste Hilfe“ für Schwarzhalstaucher
Besserer Schutz für Brutvögel an der Westerwälder Seenplatte
Foto: Wolfgang Burens
An der Westerwälder Seenplatte brüten die letzten Rothalstaucher in Rheinland-Pfalz und auch der seltene Schwarzhalstaucher. Um die bedrohten Brutvögel besser vor Störungen zu schützen, setzte die NABU-Stiftung Ende Februar 2021 erste Schutzmaßnahmen am Dreifelder Weiher um. mehr 
Neue Steckbriefe sind da!
 
In unseren Steckbriefen erhalten Sie mehr Infos zu einzelnen Schutzgebieten. Neu dabei sind das Schafbachtal und der Laubacher Wald.
 
Zur Steckbriefliste
   
Wir möchten Sie in Ihrem Newsletter gerne persönlich mit Ihrem Namen ansprechen. Wenn Ihnen das ebenfalls gefällt, ergänzen Sie doch bitte in Ihrem Benutzerprofil Ihren Namen, Vornamen und die richtige Anrede.
 
Zu Ihrem Benutzerprofil