Retten Sie ein Stück Vogelparadies
Zur Online-Version des Newsletters
Liebe Christiane Winkler,
 
in diesen Wochen sammeln sich in Europa wieder Millionen Vögel für ihre Reise in den Süden. Intakte Naturgebiete sind als Rastplätze für eine erfolgreiche Ankunft im Winterquartier unverzichtbar. Umso wichtiger ist es, solche Rastgebiete zu erhalten. In Rheinland-Pfalz haben wir jetzt die einmalige Chance, mit der Westerwälder Seenplatte einen europaweit bedeutsamen Rastplatz für die Vogelwelt zu bewahren. Doch nur gemeinsam schaffen wir das!
 
 
Ein Eldorado für Zugvögel retten
Für Ihre Hilfe danken wir Ihnen im Namen der Natur!

Ihre Frauke Hennek und das Team der NABU-Stiftung
Aktuell
   
Hilfe für die Westerwälder Seenplatte
 
Retten Sie ein Vogelparadies in Rheinland-Pfalz!
 
Alpenstrandläufer in der Westerwälder Seenplatte Foto: Wolfgang Burens
 
Mit ihren flachen und fischreichen Gewässern, artenreichen Feuchtgebieten und Sumpfflächen ist die Westerwälder Seenplatte ein Vogel-Eldorado: 236 Arten wurden hier bereits beobachtet. Jetzt im Herbst rasten zudem Enten, Gänse und Watvögel an den Weihern. 228 Hektar Gewässer, Feuchtgebiet und Uferwald will die NABU-Stiftung hier erwerben. Das ist – gerade in Rheinland-Pfalz – eine einzigartige Gelegenheit, größere Flächen für die Natur zu bewahren. mehr 
Weitere Stiftungsprojekte
Die „Hölle“ als Naturparadies gesichert
Erfolgreicher Flächenkauf im Stobbertal
Die „Hölle“ als Naturparadies gesichert
Naturwald im Stobbertal für die Natur gesichert
Foto: Felix Grützmacher
Im brandenburgischen Naturschutzgebiet „Stobbertal“ gibt es noch naturnahe Wälder voller Artenreichtum. Mit Hilfe von Spenden konnte die NABU-Stiftung hier einen 4,7 Hektar großen Hangschluchtwald kaufen und den Holzeinschlag stoppen. mehr 
Vom Acker zum Insektenparadies
Laufkäfer und Co. fühlen sich auf Insektenacker wohl
Vom Acker zum Insektenparadies
Laufkäfer und Co. fühlen sich auf Insektenacker wohl
Foto: Stefan Schwill
Am Naturschutzgebiet „Nonnenhof“ bei Neubrandenburg übernahm die NABU-Stiftung 2018 mit Hilfe des NABU-Insektenschutzfonds einen Acker und beendete die intensive Nutzung. Erste Erfassungen zeigen, wie schnell Tiere und Pflanzen die Fläche zurückerobern. mehr 
Für Wiedehopf und Co.
Ein Stück Vogelparadies in der Elbaue gerettet
Für Wiedehopf und Co.
Ein Stück Vogelparadies in der Elbaue gerettet
Foto: Frauke Hennek
Die Taufwiesenberge bei Magdeburg beheimaten zahlreiche geschützte Arten. Im Sommer 2019 konnte die NABU-Stiftung ihr Naturparadies mit Hilfe von Spenden auf rund 33 Hektar vergrößern. mehr 
Dem Samtfalter auf der Spur
Neue Ergebnisse zur Schmetterlingswelt in Grünhaus
Dem Samtfalter auf der Spur
Neue Ergebnisse zur Schmetterlingswelt in Grünhaus
Foto: Dirk Donner
Im Niederlausitzer Naturparadies Grünhaus wurden in einer aktuellen Studie 48 Tagfalterarten nachgewiesen, darunter sind zahlreiche Spezialisten. Die Ergebnisse zeigen, wie wichtig die junge Bergbaufolgelandschaft für die heimische Schmetterlingswelt ist. mehr 
Unterwegs auf Wolfspfaden
Herzliche Einladung zur Exkursion im Naturparadies Grünhaus
Unterwegs auf Wolfspfaden
Herzliche Einladung zur Exkursion im Naturparadies Grünhaus
Foto: Heiko Anders
Seit vielen Jahren fühlt sich der Wolf im NABU-Naturparadies Grünhaus in Südbrandenburg wohl. Auf einer Exkursion im Herbst 2019 erfahren Sie mehr über das Leben des scheuen Wildtiers in dem ehemaligen Tagebaugebiet. Jetzt anmelden! mehr 
Neue Steckbriefe erhältlich
 
In unseren Steckbriefen erhalten Sie mehr Infos zu einzelnen Schutzgebieten. Neu dabei sind u.a. Wölperner Torfwiesen und Allerwiesen.
 
Zur Steckbriefliste
   
Veranstaltungstipps in Stiftungsgebieten
   
Sonntag 20.10. 10:00 Uhr
Wanderung Biesenthaler Becken
16359 Biesenthal
Montag 21.10. 16:45 Uhr
Fotoausstellung Moorrenaturierung für den Klimaschutz
16225 Eberswalde
Samstag 02.11. 09:00 Uhr
Arbeitseinsatz im Naturparadies Grünhaus
03238 Pechhütte
Sonntag 10.11. 09:00 Uhr
Unterwegs auf Wolfspfaden im Naturparadies Grünhaus
03238 Schacksdorf
Weitere Veranstaltungen